J. D7000-Bedienung persönlich anpassen

Funktions- und Abblendtaste »

AE-L/AF-L-Taste »

Einstellräder »

Auslöser »

Ein-/Ausschalter »

OK-Taste »

Tastenverhalten »

Funktions- und Abblendtaste

Nikon D7000 Funktionstaste Fn
Nikon D7000 Abblendtaste

Was | Diese beiden Tasten, gut erreichbar mit der rechten Hand, sind programmierbare Tasten, um zwei persönliche Lieblingsfunktionen sofort erreichbar zu machen.

Nikons Standardbelegungen sind:

  • Fn-Taste: Aktivieren des Blitzbelichtungsspeichers
  • Abblendtaste: Objektiv abblenden auf die aktuell eingestellte Blende.

Die Bezeichnung „Abblendtaste“ verweist nur auf Nikons Voreinstellung, die Auswahl an möglichen Funktionen für sie ist exakt wie bei der Funktionstaste.

Du kannst aus 20 verschiedenen Einstellungen wählen. Auf anderen Seiten, wo diese Möglichkeiten thematisch hinpassen, habe ich überall auf mögliche Belegungen dieser Tasten hingewiesen. Entscheide beim Stöbern in den anderen Kapiteln, was dich am meisten anspricht, oder blättere die Wahlmöglichkeiten im Menü durch, wenn du mit der D7000 vertraut bist und weißt, welche Funktionen du regelmäßig benutzt.

Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f3
Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f4

Wo | In den Menüs Individualfunktionen f3 bzw. f4, Funktions- bzw. Abblendtaste.

AE-L/AF-L-Taste

Nikon D7000 AE-L-/Af-L-Taste

Was | Die AE-L/AF-L-Taste ist eine programmierbare Taste mit weniger möglichen Funktionen, insgesamt sechs. Diese sind

  • vier Varianten der Belichtungs- und Fokusspeicherung, passend zur Beschriftung AE-L/AF-L für „auto exposure lock“ und „autofocus lock“.
  • Autofokus starten
  • Blitzbelichtungsspeicher.

In den Kapiteln zu Belichtung, Autofokus und Blitz habe ich sie etwas näher erklärt.

Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f5

Wo | Im Menü Individualfunktionen f5 AE-L/AF-L-Taste.

Wenn du die D7000 mit einem zusätzlichen Handgriff MB-D11 benutzt, hat dieser auch eine AE-L/AF-L-Taste. Für sie gibt es die gleichen Einstellungen, aber in einem eigenen Menü f10 AE-L/AF-L-Taste des MB-D11.

Einstellräder

Nikon D7000 Hinteres Einstellrad
Nikon D7000 vorderes Einstellrad

Was | Beim Verhalten der Einstellräder ist die D7000 mehrfach anpassungsfähig:

  • Auswahlrichtung: Du kannst die Wirkung der Drehrichtungen links / rechts beim Einstellen einer Belichtungskorrektur vertauschen. Das ergibt Sinn, denn in Nikons Voreinstellungen musst du sie nach links für eine positive und nach rechts für eine negative Korrektur drehen.
  • Funktionsbelegung zur Auswahl von Blende und Belichtungszeit: Betrifft nur die Betriebsarten S, A und M; du kannst vertauschen, welches Einstellrad die Blende und welches die Belichtungszeit regelt.
  • Blendeneinstellung: Bei manchen modernen Objektiven mit eigenem Blendenring kannst du die Blendenwahl vom Einstellrad zum Objektiv verschieben, wie in alten Tagen.
  • Menüs und Wiedergabe: Die Einstellräder lassen sich zum Blättern in Menüs und Fotos benutzen wie die Richtungstasten – wenn du es an deiner D7000 einschaltest.
    Der Menüpunkt „…außer bei Bildkontrolle“ bedeutet, dass dann bei der automatischen Bildanzeige direkt nach einer Aufnahme kein Blättern zu anderen Fotos möglich ist.

In den Kamera-Modi P, S, A, M kannst du das vordere Einstellrad dazu bringen, entweder die Belichtungskorrektur oder den ISO-Wert anzupassen. Direkt und sofort, ohne eine Taste dazu zu drücken oder ein Menü anzusteuern und ohne die Kamera vom Auge zu nehmen.

Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f6Nikon D7000 Men� Individualfunktionen b3
Nikon D7000 Men� Individualfunktionen d3

Wo | Die in der Aufzählung genannten Punkte sind gebündelt im Menü Individualfunktionen f6 Einstellräder.

Die direkte Änderung von Belichtungskorrektur oder ISO-Wert erreichst du in den Menüs Individualfunktionen b3 Einfache Belichtungskorrektur bzw. d3 ISO-Anzeige und -Einstellung.

Auslöser

Nikon D7000 Auslöser
Nikon D7000 Men� Individualfunktionen c1

Belichtungsspeicher | Du kannst der D7000 abgewöhnen, dass sie die Belichtung bei angedrücktem Auslöser laufend an einen geänderten Bildausschnitt anpasst. Dann wird sie stattdessen den Belichtungsspeicher aktivieren, sobald und solange du den Auslöser antippst. Einstellbar im Menü Individualfunktionen c1 Auslöser.

Nikon D7000 AE-L-/Af-L-Taste
Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f5

Autofokus starten | Du kannst das Starten des Autofokus vom Antippen des Auslösers auf das Drücken der AE-L/AF-L-Taste verschieben, im Menü Individualfunktionen f5 AE-L/AF-L-Taste.

Ein-/Ausschalter

Nikon D7000 Ein-/Ausschalter
Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f1

Der Ein-/Ausschalter lässt sich nicht nur zwischen ON und OFF hin- und herschalten, sondern auch mit dem Zeigefinger nach rechts ziehen. Das schaltet eine Beleuchtung für das LCD-Display an.

Im Menü Individualfunktionen f1 Auslöser kannst du dafür sorgen, dass gleichzeitig alle Anzeigen des LCD-Displays auch schön groß auf dem Kamera-Monitor erscheinen.

OK-Taste

Nikon D7000 OK-Taste
Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f2

Eine sehr spezielle, weniger wichtige Anpassung während des Fotografierens und für die manuelle Auswahl des Autofokus-Messfeldes: Das Menü Individualfunktionen f2 OK-Taste bestimmt, ob die OK-Taste

  • sofort das mittlere AF-Messfeld auswählt (Standardeinstellung)
  • das aktive AF-Messfeld rot hervorhebt oder
  • gar nichts bewirkt.

Tastenverhalten

Nikon D7000 Men� Individualfunktionen f7

Das Menü Individualfunktionen f7 Tastenverhalten erlaubt, das Verhalten der vielen Tasten wie folgt zu wählen:

  • Gedrückt halten: In der Standardeinstellung ist bei diversen Tasten gleichzeitig ein Einstellrad zu drehen, während du die Taste gedrückt hältst.
  • Ein & Aus: In dieser Variante ist erst eine Taste zu drücken und du kannst sie wieder loslassen. Danach kannst du in Ruhe an den Einstellrädern drehen, bis du erneut die Einstell-Taste drückst oder den Auslöser antippst.