Beispiele für unterschiedliche Lichtbedingungen und den erforderlichen Weißabgleich

Die folgende Grafik zeigt beispielhaft drei Lichtarten, ihre Auswirkung auf die unkorrigierte Farbwiedergabe und wie ein passender Weißabgleich die Farbwiedergabe korrigieren müsste.

unterschiedliche Lichtarten und zugehöriger Weißabgleich

Der Bezugspunkt für „neutrales“ Licht, das keine Korrekturen erfordert, ist stets direktes Sonnenlicht – das natürliche Licht, auf das unser menschliches Sehen über Jahrtausende „geeicht“ wurde.

Für beliebige andere Lichtverhältnisse gilt stets das gleiche Prinzip: Andere Lichtquellen und Reflektionen in der Umgebung können zu einer Farbänderung des einfallenden Lichtes führen und müssen durch eine entgegengesetzte Farbverschiebung korrigiert werden, um auf Fotos neutrale Farben zu erreichen.