Nikon D90 Einstellungen im Menü Individualfunktionen / b Belichtung

Nikon D90 Menü Individualfunktionen bFür alle Einträge in dem Menü Individualfunktionen gilt, dass ein kleiner Stern * links am Rand zu sehen ist, wenn ein Menü eine Einstellung benutzt, die von dem von Nikon ausgelieferten Standardwert abweicht.Hinweis zu allen Einstellungen: Es ist von der Betriebsart abhängig, welche Einstellungen überhaupt verändert werden können.
Die detaillierte Erklärung des Betriebsartenwählers beschreibt, was Sie in welcher Betriebsart selbst einstellen könenn.

b1 Belichtungswerte

Erklärung: Legt fest, in welchen Abständen die Veränderung von Blende und Belichtungszeit sowie Belichtungsänderungen (bei Belichtungskorrekturen, Blitzbelichtungskorrekturen, Belichtungsreihen) erfolgen: 1/2 LW (=Lichtwert) oder 1/3 LW (Standardwert).

Tipps: 1/2 LW anstelle des Standardwertes von 1/3 LW einstellen. Sie verlieren eine Genauigkeit von nur 1/6 Lichtwert, was sehr wenig ist und sparen aber ein paar Klicks mit den Einstellrädern.
Nur wer wirklich sehr genau auf korrekte Belichtung achtet, wird die Schrittweite von 1/3 LW brauchen.

b2 einfache Belichtungskorrektur

Erklärung: Legt fest, ob die Einstellung einer Belichtungskorrektur nur über die Belichtungskorrektur-Taste zusammen mit dem hinteren Einstellrad erfolgen kann oder zusätzlich nur über ein Einstellrad.

  • Aus: Standardeinstellung; Einstellen einer Belichtungskorrektur ist nur über die Korrekturtaste und gleichzeitiges Drehen eines Einstellrades möglich
  • Ein: Einstellen einer Belichtungskorrektur ist zusätzlich nur durch Drehen eines Einstellrades ohne die Korrekturtaste möglich (bei Belichtungssteuerung P, S: vorderes Einstellrad; bei A: hinteres; sofern Sie im Menü Individualfunktionen f5 Einstellräder als Funktionsbelegung „Ein“ gewählt haben, ist die Belegung für A und S umgekehrt).
Vollständige Tipps zu allen Kamera-Menüs sind dem PDF-Dokument und Buch vorbehalten.

b3 Messfeldgröße (mittenbetont)

Erklärung: Legt fest, wie groß der Bereich in der Bildmitte ist, der bei der Belichtungs-Messmethode „mittenbetonte Integralmessung“ stärker gewichtet wird. Zur Auswahl stehen verschiedene Durchmesser von 6, 8 (Standardwert), 10 mm.Der Kreis von 8 mm Durchmesser entspricht dem im Sucher eingeblendeten Symbol.

b4 Feinabstimmung

Erklärung: Hier lässt sich für jede der Belichtungs-Messmethoden eine dauerhafte Feinabstimmung der Belichtung in Korrekturschritten von 1/6 LW vornehmen.
Eine solche dauerhafte Belichtungskorrektur wird nicht im Sucher oder Display angezeigt!