Nikon D90 Einstellungen im Menü Individualfunktionen / a Autofokus

Nikon D90 Menü Individualfunktionen aFür alle Einträge in dem Menü Individualfunktionen gilt, dass ein kleiner Stern * links am Rand zu sehen ist, wenn ein Menü eine Einstellung benutzt, die von dem von Nikon ausgelieferten Standardwert abweicht.Hinweis zu allen Einstellungen: Es ist von der Betriebsart abhängig, welche Einstellungen überhaupt verändert werden können.
Die detaillierte Erklärung des Betriebsartenwählers beschreibt, was Sie in welcher Betriebsart selbst einstellen könenn.

a1 AF-Messfeldsteuerung

Erklärung: Dieses Menü bestimmt, wie der Autofokus-Sensor ausgewählt wird, auf den die D90 scharf stellt:

  • Einzelfeld: Die Kamera stellt immer mit dem Sensor scharf, den Sie mit den Richtungstasten auswählen.
  • dynamisch: Beim Autofokus-Modus AF-S ist diese Steuerung identisch mit der vorigen Auswahl „Einzelfeld“.
    Bei AF-A und AF-C beginnt Sie gleich (Fokussierung auf das ausgewählte Messfeld beim Andrücken des Auslösers), jedoch führt die D90 die Schärfe nach, auch wenn Ihr Motiv sich innerhalb des Bildes hin- und herbewegt.
  • autom. Messfeldgruppierung: Die D90 wählt vollautomatisch ein Messfeld für die Fokussierung aus, das Sie nicht beeinflussen können.
  • 3D-Tracking: Dies ist eine fortgeschrittene Variante der zweiten Einstellung „dynamisch“ – Fokussierung auf das manuell ausgewählte Messfeld bei AF-S und eine Nachführung der Schärfe auch mit anderen Sensoren bei AF-A und AF-C.
    Der Unterschied besteht darin, wie die D90 die nötige Schärfenachführung ermittelt. Das „3D-Tracking“ ist cleverer, indem es die Farben um das gewählte Messfeld herum speichert, um zu erkennen, wie sich Ihr Motiv bewegt.

In allen Betriebsarten außer Sport und Nahaufnahme verwendet die D90 die automatische Messfeldgruppierung, sofern Sie nichts anderes einstellen. Bei Sport ist die „dynamische“, bei Nahaufnahmen die Einzelfeldsteuerung der automatisch eingestellte Wert.

Tipps: Für die meisten Situationen ist die automatische Messfeldgruppierung passend. Achten Sie aber darauf, auf welches Messfeld die D90 fokussiert! Die Elektronik wählt je nach Motiv den Vorder- oder Hintergrund und sie kann dabei keine Gedanken lesen und immer erraten, worauf Sie gerne scharf stellen möchten.Alternativ würde ich gleich zum „3D-Tracking“ wechseln – es verhält sich bei statischen Motiven genauso wie die beiden anderen Optionen „Einzelfeld“ und „dynamisch“ und bei bewegten Motiven ist die Schärfenachführung am zuverlässigsten.

a2 AF-Messfeldgröße

Erklärung: Legt die Größe des mittleren Fokusmessfeldes fest – normal (Standardwert) oder groß.

Vollständige Tipps zu allen Kamera-Menüs sind dem PDF-Dokument und Buch vorbehalten.

a3 AF-Hilfslicht

Erklärung: In der Standardeinstellung „Ein“ wird bei schwachem Licht automatisch das weiße Licht zwischen Blitz und Auslöser eingeschaltet, um dem Autofokus zu helfen. Bei „Aus“ halt nicht.

a4 Messfeld-LED

Erklärung: Legt fest, ob das aktive AF-Messfeld im Sucher rot hervorgehoben wird oder nicht:

  • automatisch (Standardwert): Die Hervorhebung geschieht automatisch nur bei dunklem Hintergrund
  • aus: keine rote Hervorhebung, nur der schwarze Rahmen um das Messfeld wird angezeigt
  • ein: das aktive AF-Messfeld ist immer durch einen roten Rahmen hervorgehoben.

a5 Messfeld-Scrolling

Erklärung: Für die Auswahl des AF-Messfeldes mit den Richtungstasten lässt sich einstellen, was geschieht, wenn ein ganz am Rand liegender Sensor erreicht ist:

  • „am Rand stoppen“ (Standardwert): Tut, was der Menüpunkt sagt – wenn z.B. der am weitesten rechts liegende Sensor ausgewählt ist, bringt ein weiterer Versuch, ihn nach rechts zu bewegen, nichts.
  • „umlaufend“: Wenn z.B. der am weitesten rechts liegende Sensor gewählt ist, wird bei einer weiteren Bewegung nach rechts die Markierung zum ganz links liegenden Sensor springen.

a6 AE-L/AF-L-Taste (MB-D80)

Erklärung: Der MB-D80 ist ein zusätzlicher Handgriff für die D90, der an der Unterseite angeschraubt wird und zusätzliche Batterien aufnimmt sowie einen zweiten Auslöser hat, der bei Hochformatbildern besser erreichbar ist.Für die an diesem Griff befindliche zweite AE-L/AF-L-Taste lassen sich hier verschiedene Funktionen festlegen.Die Auswahlmöglichkeiten sind dieselben wie für die AE-L/AF-L-Taste am Gehäuse (s. Menü Individualfunktionen f4 AE-L/AF-L-Taste), zusätzlich lässt sich diese Taste so belegen, dass Sie zusammen mit dem vorderen Einstellrad das Autofokus-Messfeld auswählen können.

a7 Autofokus in Live-View

Erklärung: Legt fest, worauf die D90 im Live-View Modus fokussiert – entweder auf automatisch erkannte Gesichter („Porträt-AF“) oder mit einem grünen Rahmen, den Sie mit den Richtungstasten bewegen und der hier „groß“ oder „klein“ gewählt werden kann.