b5 Messfeldgröße (mittenbetont)

Erklärung: Dieses Menü legt fest, wie groß der Bereich in der Bildmitte ist, der bei der Belichtungs-Messmethode „mittenbetonte Integralmessung“ stärker gewichtet wird. Zur Auswahl stehen verschiedene Durchmesser von 6, 8 (Standardwert), 10, 13 mm oder „Integralmessung“.

Der Kreis von 8 mm Durchmesser entspricht in seinem Durchmesser ungefähr der halben Höhe des Sucherbildes.
„Integralmessung“ bedeutet, dass die Mitte mit dem Rest des Bildes gleichgewichtet wird. Dies ist die einfachste Art der Integralmessung, wie sie vor einigen Jahrzehnten bis zum Aufkommen erst der mittenbetonten Integral- und dann der Mehrfeld-Messungen benutzt wurde.

Tipps: Ignorieren – die Einstellung ist nicht wichtig für die Matrix-Belichtungsmessung, die bessere Ergebnisse liefert.