a3 Dynamisches AF-Messfeld

Erklärung: Dieses Menü steuert, mit welchen Autofokus-Sensoren beim kontinuierlichen Autofokus ein Motiv mit den übrigen AF-Sensoren weiterverfolgt wird.

Sie können auswählen, ob dafür 9 (Standardwert), 21 oder alle 51 Sensoren verwendet werden sollen sowie, ob die D300s eine fortgeschrittene Automatik zum Verfolgen bewegter Objekte anwenden soll – das sog. „3D-Tracking“.

Wesen des 3D-Tracking ist, dass Sie einmalig einen Punkt Ihres Motives zum Scharfstellen anvisieren, und zwar mit dem im Sucher hervorgehobenen Autofokus-Messfeld.

Die D300s verwendet dann die Farbe Ihres Motivs, um dessen Bewegung über alle 51 Sensoren hinweg nachzuverfolgen.

Tipps: Ich bevorzuge das „3D-Tracking“ gegenüber dem Standardwert „9 Messfelder“. Es kann mit seiner Vielzahl an Messfeldern tatsächlich sehr akkurat und schnell bewegte Motive verfolgen.

Probieren Sie es aus: Stellen Sie…

  • den Fokusschalter auf C für kontinuierlichen Autofokus,
  • dieses Menü a3 auf „51 Messfelder (3D-Tracking)“,
  • den Schalter für die AF-Messfeldsteuerung auf das fadenkreuzartige Symbol für „dynamische Messfeldsteuerung”
    … und fokussieren Sie mit dem im Sucher hervorgehobenen Messfeld auf ein beliebiges Motiv.
  • Anschließend halten Sie den Auslöser angedrückt und bewegen die Kamera hin und her. Solange Ihr anvisierter Punkt innerhalb der 51 Messfelder bleibt, wird das jeweils aktive Autofokus-Messfeld im Sucherbild hin- und herspringen, aber immer auf dem ursprünglich gewählten Punkt bleiben.

Das Gegenstück zu diesem Menü ist für den statischen Autofokus die Individualfunktion a8 AF-Messfeldauswahl.