Intervallaufnahme

Erklärung: Die D300s lässt sich programmieren, eine bestimmte Zahl von Bildern in vorab definierten Abständen zu machen, die entweder sofort zu einer festgelegten Startzeit beginnen.

Die dazu erforderlichen Einstellungen sind:

  • Startzeit sofort oder zu einer von Ihnen gewählten Uhrzeit
  • zeitlicher Abstand zwischen den einzelnen Aufnahmezeitpunkten in Stunden, Minuten, Sekunden
  • Anzahl der Zeitpunkte, zu denen Aufnahmen gemacht werden sollen und wie viele Bilder zu jedem Zeitpunkt gemacht werden sollen.

Abschließend müssen Sie Funktion mit der Auswahl von „Ein“ aktivieren und dazu die OK-Taste links unten benutzen.

Die Aufnahmen beginnen dann sofort bzw. zu dem festgelegten Startzeitpunkt, ohne dass der Auslöser gedrückt werden muss.

Die D300s fokussiert vor jeder Auslösung neu.

Unterbrechen lässt sich eine laufende Intervallaufnahme am einfachsten mit der OK-Taste links unten auf der Rückseite.

Tipps: Auch hier: Wem es Spaß macht, findet am besten durch eigenes Experimentieren mehr heraus!

Es sind interessante, kreative Aufnahmeserien möglich, z. B. ein unverändertes Motiv über den ganzen Tag zu fotografieren, um das sich wechselnde Licht einschließlich Morgen- und Abenddämmerung einzufangen. Oder spielende Kinder über eine Stunde hinweg alle ein bis zwei Minuten fotografiert, oder, oder, oder…

Die Kamera ist dabei selbstverständlich am besten auf ein Stativ zu montieren. Der Sucher sollte wie bei der Benutzung des Selbstauslösers abgedeckt sein, damit kein Streulicht die Belichtungsmessung stört.

Und: aufpassen, dass nicht während der Aufnahmen der Akku leer ist! Am besten vorher frisch aufladen und bei langen Serien vorsichtshalber die Bildkontrolle abschalten.