AE-L/AF-L–Taste

Erklärung: Die Taste kann benutzt werden, um einmal gemessene Einstellungen für Belichtung und / oder den Autofokus zu speichern, auch über mehrere Aufnahmen hinweg.

AE-L steht für Belichtungsspeicher („auto exposure lock“), AF-L für Autofokus-Speicher („auto focus lock“)

Wie die Taste genau arbeitet, ist von dem Menü Individualfunktionen f7 AE-L / AF-L – Taste abhängig.

Und dort können Sie dieser Taste auch mit einer gänzlich anderen Funktion belegen, die Sie persönlich vielleicht häufiger verwenden.

Tipps: Ich würde auf die Belegung mit einer gänzlich anderen Funktion verzichten, um bei schwierigen Lichtverhältnissen die Möglichkeit des Belichtungsspeichers zur Verfügung zu haben. Das ist eine simple und effektive Methode, um bei hohen Helligkeitskontrasten manuell die Belichtung gezielt nach einem bestimmten Bildteil zu richten.

Dazu ist der Bildausschnitt auf eine Stelle zu richten, die ähnlich hell ist wie Ihr Hauptmotiv und dann die AE-L/AF-L-Taste bis zum Auslösen gedrückt zu halten. Damit wird die Belichtung in dem Moment gemessen, in dem Sie diese Taste drücken und solange gespeichert (Anzeige „AE-L“ im Sucher weist darauf hin), wie Sie die Taste gedrückt gehalten.

Achtung: In der Standardbelegung dieser Taste „friert“ sie auch den Autofokus ein, Sie müssen also vorher fokussieren oder die Belegung der Taste im Menü Individualfunktionen f7 AE-L / AF-L – Taste ändern.