QUAL-Taste (Bildqualität)

Erklärung: Die Taste dient zur Einstellung der Bildgröße und des Dateiformates sowie der JPG-Komprimierung.

Während des Drückens der Taste können Sie…

  • …mit dem vorderen Einstellrad die Bildgröße wählen:
    L = ca. 12,2 MP (4.288 x 2.848 Pixel)
    M = ca. 6,9 MP (3.216 x 2.136 Pixel)
    S = ca. 3,1 MP (2.144 x 1.424 Pixel)
  • …mit dem hinteren Einstellrad das Dateiformat und die Komprimierung wählen:
    RAW = Nikons RAW-Dateiformat (Dateiendung .NEF)
    TIFF = TIFF-Dateiformat
    FINE / NORMAL / BASIC = Dateiformat JPG-Dateien mit unterschiedlicher Komprimierung
    RAW + JPEG FINE / NORMAL / BASIC = RAW und JPG-Dateien.

Zusammen mit der Taste für Belichtungskorrektur kann die QUAL-Taste zum Zurücksetzen von Kamera-Einstellungen verwendet werden, siehe der 2-Tasten-Reset.

Tipps: Ich benutze meist Auflösung L oder M und Komprimierung „BASIC“, also das JPG-Format. BASIC bietet keine sichtbaren Qualitätsverluste, aber deutlich kleinere Dateien.

Achtung: Sie sollten dabei aber die JPEG-Komprimierung im Aufnahme-Menü auf „optimale Bildqualität setzen.

Lassen Sie sich nicht von der Bezeichnung „niedrige Bildqualität“ in der Nikon-Anleitung abschrecken – probieren Sie die verschiedenen Einstellungen aus, Sie werden praktisch keinen Unterschied zwischen den verschiedenen JPG-Komprimierungen sehen. Wenn Sie viel fotografieren, sind kleine Dateien aber eine echte Erleichterung.

Wenn gute Qualität für Ausschnittsvergrößerungen oder wirklich große Abzüge wichtig ist, empfehle ich die Auflösung L.

Und nur selten, wenn es wirklich darauf ankommt, benutze ich die Option „RAW+BASIC“ für größtmögliche Freiheit in der nachträglichen Bearbeitung – vor allem, um bei schwierigen Lichtverhältnissen den Weißabgleich (=Farbwiedergabe!) besser korrigieren zu können und um bei hohem Bildkontrast aus hellen und dunklen Stellen etwas mehr Details herauszuholen.