Nikon D200 Menü Indivdualfunktionen / d Aufnahme/Wiedergabe

Für alle Einträge in dem Menü Individualfunktionen gilt, dass ein kleiner Stern * links am Rand zu sehen ist, wenn ein Menü eine Einstellung benutzt, die von dem von Nikon ausgelieferten Standardwert abweicht.

d1 Tonsignal

Erklärung: Hier geht es um ein Tonsignal, das bei erfolgreicher Scharfstellung im Autofokus-Modus „S“ und beim „Countdown“ des Selbstauslösers ertönt.

Zur Auswahl steht ein hohes Piepen (Standardwert), ein tieferes Signal oder „aus“ – gar kein Signal.
Tipps: Geschmackssache – ich bevorzuge, das Signal auszuschalten.

d2 Gitternetzlinien

Erklärung: Ermöglicht es, ein Gitter aus je drei feinen waagerechten und senkrechten Linien im Sucher einzublenden oder nicht (Standardeinstellung).

Tipps: Vollständige Tipps zu allen Kamera-Menüs sind in der Nikon D200-Anleitung als PDF-Dokument oder Buch enthalten.

d3 Warnsymbole

Erklärung: Schaltet die Anzeige von Warnsymbolen im Sucher für niedrige Akkuladung, fehlende Speicherkarte oder Einstellung des Modus „schwarz-weiss“ ein (Standardeinstellung) oder aus.

d4 Lowspeed-Bildrate

Erklärung: Stellt ein, wie viele Bilder pro Sekunde bei Serienaufnahmen mit niedriger Geschwindgkeit (Einstellung des Rädchens für den Auslösemodus auf „CL„) aufgenommen werden:

1, 2, 3 (Standardeinstellung) oder 4 Bilder/Sekunde.

d5 Spiegelvorauslösung

Erklärung: Spiegelvorauslösung bedeutet, dass nach dem Drücken des Auslösers und dem Hochklappen des Spiegels die eigentliche Belichtung erst mit einer leichten Verzögerung aufgenommen wird. Dies kann leichte Verwacklungen durch das Bewegen des Spiegels verhindern.

Standardmäßig ist diese Funktion ausgeschaltet; eingeschaltet bringt sie eine knappe halbe Sekunde Auslöseverzögerung .

d6 Nummernspeicher

Erklärung: Legt fest, wann die in den Bilddateien enthaltene fortlaufende Nummer auf „0001“ zurückgesetzt wird.

Zur Auswahl stehen

  • „OFF neu beginnen“ (Standardwert) – nach dem Anlegen eines neuen Ordners, dem Formatieren der Speicherkarte oder dem Einsetzen einer neuen Speicherkarte beginnt die Nummerierung wieder bei 0001.
    Auch nach dem Löschen aller Bilder aus dem aktuellen Verzeichnis durch das Übertragen in den Computer wird die Dateinummerierung wieder zurückgesetzt.
  • „ON fortsetzen“ – Anstelle eines Neubeginns mit 0001 wie im ersten Fall wird von der zuletzt vergebenen Nummer aus weitergezählt.
    Sollte im aktuellen Ordner eine andere Datei mit einer noch höheren Nummer sein, wird von dieser ausgehend weitergezählt.
    Nach Überschreiten der Dateinummer 9999 wird ein neuer Ordner angelegt, in dem die Nummerierung mit 0001 neu beginnt.
  • „zurücksetzen“ – Die Dateinamen bekommen immer eine Nummer, die um 1 höher ist als die höchste Nummer im aktuellen Verzeichnis.
    In anderen Worten: Auch hier beginnt nach jedem Übertragen der Bilder in den Computer die Nummerierung erneut mit 0001.

d7 Displaybeleuchtung

Erklärung: Hier geht es um die Beleuchtung des Displays auf der Kameraoberseite:

  • aus (Standardwert, die Beleuchtung geht nur für ein paar Sekunden ein, sobald man kurz am Ein-/Aus-Schalter zieht) oder
  • „ein“ (die Displaybeleuchtung ist immer an, solange die Belichtungsmessung aktiv ist).

d8 Akku-/Batterietyp

Erklärung: Nur relevant, wenn Sie den zusätzlichen Handgriff MB-D200 verwenden, der zusätzliche Akkus aufnehmen kann.

In diesem Fall ermöglicht die Angabe des verwendeten Akku-Typs genauere Informationen über den Ladezustand.