Weshalb die Histogramm-Kontrolle in der Digitalkamera wichtig ist

Über- und Unterbelichtungen sind deshalb kritisch, weil Bilddetails verlorengehen, und keine Bildbearbeitung kann sie später aus vollständig schwarzen oder weißen Flächen wiederherstellen.
Ein Aufhellen bzw. Abdunkeln solcher Stellen wird nur graue Flächen ergeben – keinerlei Details und Farben.

Dabei ist das Erkennen von Überbelichtungen wichtiger, denn zu dunkle Stellen gehen nur kontinuierlich in Schwarz über und lassen sich immer nachträglich etwas aufhellen, auch wenn dabei die Bildqualität leiden kann.

Eine Wiederherstellung von Bilddetails ist nur möglich, wenn zumindest feine Helligkeits- und Farbunterschiede vorhanden sind, die sich nachträglich verstärken lassen – also bei leichten Über- und Unterbelichtungen, die noch nicht vollständig schwarz oder weiß sind.
Das gilt sowohl für Aufnahmen im JPG- als auch im RAW-Format, aber das RAW-Format speichert Helligkeitsunterschiede mit wesentlich feineren Abstufungen und hat dadurch mehr Spielraum für spätere Reparaturen.