Diffusor und Bouncer

Unter diesen Bezeichnungen ist eine große Auswahl an Blitzlicht-Zubehör erhältlich, das alles zum Ziel hat, das Blitzlicht weicher und natürlicher erscheinen zu lassen.

Funktionsweise Blitz-DiffusorEin Diffusor streut das Licht des Blitzes – macht es diffus (unscharf).
Vorausgesetzt, es wird danach von Wand, Decke oder Boden auf Ihr Fotomotiv zurückgeworfen, fällt dadurch zusätzliches seitliches Licht auf Ihr Motiv und erzeugt etwas weichere Schatten. Links eine Veranschaulichung des Unterschiedes mit und ohne Diffusor sowie ein Beispiel eines Diffusors.

Beispiel Blitz-DiffusorBeachten Sie, dass dieser Effekt nur über kleinere Entfernungen von ein paar Metern funktioniert und dass Sie nur Ihre Umgebung unnötig beleuchten, wenn keine Reflektionsfläche vorhanden ist.

Diffusoren lassen sich preiswert für jedes Blitzgerät kaufen, jede selbstgebastelte Lösung, bei der Sie lichtdurchlässiges, leicht trübes Material vor den Blitz montieren (z. B. einen Plastikbecher), tut es aber auch.

Erwarten Sie keine drastischen Verbesserungen, zudem ist der Effekt abhängig von der Entfernung und natürlich den Reflektionsflächen.
In typischen Aufnahmesituationen in Innenräumen habe ich stets nur leichte Veränderungen festgestellt.

Nebenstehend ein direkter Vergleich des direkten Blitzes ohne (links) und mit (rechts) Diffusor.

Funktionsweise BouncerEin Bouncer (von englisch „bounce“ = hüpfen, abprallen) wirft das Licht von einer Fläche, die größer ist als die Öffnung des Blitzes auf Ihr Motiv, wodurch auch etwas weicheres Licht entsteht. Eine leichte Streuwirkung wie beim Diffusor erzeugt er auch.

Beispiel-BouncerMitunter werden die Begriffe vermischt, es kann passieren, dass Sie unter der Bezeichnung „Bouncer“ auch das finden, was oben als „Diffusor“ beschrieben ist. Die hier gemachte Unterscheidung erscheint aber zweckmäßig, da sie der Bedeutung der jeweiligen Bezeichnungen entspricht und ihnen unterschiedliche Funktionsweisen zugrunde liegen.
Bouncer sind ebenfalls im Zubehör-Handel erhältlich oder mit einfachen Mitteln selber zu bauen. Ein Stück weißer Karton, mit Gummi- oder Klebeband befestigt, erzielt den gleichen Effekt. Je größer die Reflektionsfläche, umso besser.

Auch bei einem Bouncer ist der Effekt situationsabhängig unterschiedlich, mit einem kleinen wie dem oben gezeigten habe ich nur sehr geringe Verbesserungen festgestellt.

Unten dazu ein Beispiel einer Aufnahme mit direktem Blitz (links) und dem oben gezeigten Bouncer (rechts, Anklicken öffnet eine größere Ansicht).

Diese zwei Varianten sind einfaches Zubehör für einen externen Blitz, das man leicht mitführen kann.
Bessere Wirkungen erzielen Sie mit größeren Vorsätzen, sogenannten Softboxen.